Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 7. Mai 1959 (Tübingen, Postkarte)


[1]
|
Himmelfahrt 1959.  M. L. Heute vor einer Woche war ich bei Dir. Seitdem ist viel zu tun gewesen, auch Rektoratswechsel und Spaziergänge in die späte Blüte. Ich bin damals tatsächlich über Baumetal, Mauer, Meckesse, Wimpfen zurückgefahren.
Übermorgen will uns mein
[2]
| Eßlinger Augenarzt in der Hohenstaufengegend herumfahren. Tags darauf, 10. Mai, gibt es eine Sendung von mir über den Sender Freies Berlin. Freitag vor Pfingsten heiratet mein Patenkind Silvia Wais, die Tochter von Marta Holl. Bald nach Pfingsten kommen wir wieder einmal nach Heidelberg, wahrscheinlich Trinitatissonntag.
Ich hoffe, daß es leidlich geht. In freundlichem Gedenken an das Zusammensein am 30. April grüßt Dich innig Dein
Eduard
mit Susanne
und Ida