Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 20. Februar 1960 (Alpirsbach, Postkarte)


[1]
|
Alpirsbach, den 20. Februar 1960.
M. L!  Wir sind vorgestern bei Schneefall über Oberndorf hierhergekommen. Gestern lagen etwa 25 cm Schnee. Aber dann regnete es – und es gab einen üblen Zustand der Straßen. Ida kam mit der Bahn auf einem anderen Wege ebenfalls hierher. Es fand eine Familientafel mit 7 Personen
[2]
| statt. Viel draußen sein kann man nicht; es ist ziemlich glatt. Deshalb fahren wir schon heute Nachm. wieder nach Tübingen zurück. Ida ist schon gestern heimgekehrt. Heute ist in München eine Zusammenkunft der Pourleméritler, an der ich nun nicht teilnehmen kann. Litt wird aber wohl dort sein. Heisenberg hält einen Vortrag – Bei Schneewetter sind meine Augen immer besonders schlecht. — Am nächsten Mittwoch soll ich in unsrem Mädchengymnasium vor 650 Schülerinnen reden – "Aus meinem Leben".
Susanne und ich grüßen Dich und Deine gütigen Betreuerinnen herzlich und wünschen Dir ein möglichst gutes Befinden. In stetem treuem Gedenken
Dein
Eduard