pictura paedagogica online Interlinking Pictura

Interlinking Pictura - Bertuchs "Bilderbuch für Kinder" als semantisches Netz

Das Bildarchiv zur Bildungsgeschichte Pictura Paedagogica Online startete im Januar 2000 als DFG-Projekt mit dem Ziel, die Forschung an Bildern als Quellen der Bildungsgeschichte zu fördern. Im Sinne dieser ursprünglichen Zielsetzung wird die BBF jetzt neue Wege beschreiten. In Kooperation mit CEDIFOR und dem IZB wird eine virtuelle Forschungsumgebung die Möglichkeiten zur Analyse und Auswertung von Abbildungen aus Pictura vereinfachen. Das Pilotprojekt "Interlinking Pictura" soll einen ausgewählten und fest definierten Bestand des Bildarchivs Pictura Paedagogica Online in der Forschungsumgebung Semantic CorA annotieren und auswerten. Ziel ist eine Netz-Präsentation, die den gewählten Bestand ausdifferenziert vorstellt und analysiert sowie den aktuellen Wissensstand zum Werk semantisch darstellt und über die Verknüpfung mit anderen Web-Angeboten neue Erkenntnisse ermöglicht.
Das Projekt zielt darauf ab, den als Pilot erprobten Workflow als Modellprojekt auszuarbeiten, um diesen später auch auf andere Bestände des Bildarchivs anwenden zu können.

Für das Pilotprojekt wurde Bertuchs Bilderbuch für Kinder ausgewählt. Ab 1790 veröffentlichte Friedrich Justin Bertuch (1747-1822) seine aufwendig gestalteten Bildtafeln, den letzten Band postum 1830. Die Tafeln erschienen heftweise mit jeweils einer Seite beschreibendem Text. In der ersten Auflage war dieser zweisprachig (deutsch und französisch), spätere Auflagen boten auch Erklärungen in italienischer und englischer Sprache.


November 2016 Am 24. und 25. November 2016 fand der zweite Workshop der Veranstaltungsreihe "Pictura Paedagogica Online - Pädagogisches Wissen in Bildern" zum Thema "Neue Perspektiven in der visuellen Bildungsgeschichte" statt. Das Projekt "Interlinking Pictura" wurde in diesem Rahmen vorgestellt.
Zum Programm
 
 
Der erste Band ist vollständig überarbeitet!
In Pictura Paedagogica Online sind jetzt drei Exemplare des ersten Bands von Bertuchs Bilderbuch für Kinder recherchierbar und miteinander vergleichbar: Der Volltext für alle drei Exemplare wurde auf Grundlage der OCR des Heidelberger Exemplars erstellt - wobei aus Zeitgründen in dieser Projektphase bei den fremdsprachigen Seiten nur die Formatierung angepasst und die Überschriften korrigiert wurden.
Die Aufnahme der verschiedenen Exemplare zeigte sich nicht nur für die Bilder als interessant: alle Exemplare weisen textliche Unterschiede zueinander auf.
 
 
Oktober 2016 Erste Projektvorstellung auf der Tagung In, über, unter, jenseits und dazwischen – Ebenen digitaler Bilder, anlässlich des 15-jährigen Bestehens von prometheus – Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre vom 12.-14. Oktober 2016 an der Universität zu Köln.
Zum Programm
 
 
September 2016 Nach der Zusage der Universitätsbibliothek Heidelberg hat auch die Herzogin Anna Amalia Bibliothek (HAAB) ihre Digitalisate für Interlinking Pictura zur Verfügung gestellt.